www.chorwacja.co Appartemente für jede Tasche!

Ženka

Placeholder


Ortsbeschreibung

Die mitteldalmatinische Insel Vis ist 90,3 km² groß (Länge 17 km, Breite bis 8 km) und liegt etwas abgelegen ca. 10 Meilen westlich von Hvar. Diese strategisch günstige Lage war früher für das Militär interessant. Bis zum Zusammenbruch des Vielvölkerstaates Jugoslawien war die Insel militärisches Speergebiet und für Ausländer nicht zugänglich. Erst 1989 wurde die Insel wieder nach außen geöffnet, so daß der Tourismus erst sehr spät Einzug halten konnte.

Die Insel ist noch sehr ruhig und hat ein mildes, mediterranes Klima. Die höchste Erhebung ist der Berg Hum (587 m) nahe dem Ort Komiza. Die Bewohner leben neben dem Tourismus überwiegend vom Weinanbau und Fischfang. Die Weinberge bringen einen sehr guten Wein hervor, den Vugava, den Plavac und den Opolo. Das Meer um Vis ist reich an Fisch, den die Bewohner auf spezielle Weise zubereiten.

Im Nordosten der Insel befindet sich der Hauptort Vis. Im Westen liegt der zweite Hauptort Komiza in einer weiten Bucht. In der Nähe von Komiza liegt die berühmte Tito-Höhle, aus der Tito 1944 den Widerstand gegen die deutsche Besatzungsmacht organisierte. Im Inneren der Insel sind einige weitere kleine Orte. Vorgelagert sind kleine Inselchen, unter anderem die Insel Bisevo vor Komiza, die eine sehenswerte Blaue Grotte hat, und die Insel Ravnik im Südosten mit einer Grünen Grotte. Mehrmals täglich verkehrt ein Bus zwischen Vis und Komiza.

Vis (griech. Issa) wurde schon im 4. Jh. v. Chr. von den Griechen besiedelt. Heute findet man Reste des antiken Issa im Nordwesten der Stadt Vis nahe des Weilers Gradina.

Żenka ist kleine Ort (Siedlung) direkt am Meer an die Ost-südliche Küste der Insel, nah zu (bischen weiter vom Landstrasse) Milna.

Foto-Galerie

 
 

 
 

 
 




  • Ortsbestimmung: Insel Vis

Gebäude/Villas